• ländlicher Raum
  • Website, Fotografie
  • Altersübergreifend
  • Rechtsextremismus & Populismus, Erinnerungskultur, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Das Projekt

In dem Projekt werden die Jugendlichen selbst ein Theaterstück schreiben. So ist beispielsweise ein Theaterstück über das Jubiläum zur friedlichen Revolution 1989 von den Schülerinnen und Schülern vorgeschlagen worden. Nach finaler Abstimmung lautet der Titel „Von der Diktatur zur Demokratie - der Herbst 1989“. Die Schülerinnen und Schüler wollen dabei darauf eingehen, dass der Ausruf „Wir sind das Volk“ im Moment von der rechten Szene missbräuchlich eingesetzt wird. Es soll ein Rückblick auf den Herbst '89 in den eigenen Familien der Schülerinnen und Schüler herausgearbeitet werden, der dann im Theaterstück einen Ausblick in die Zukunft weisen könnte. Die Jugendlichen werden von Anfang an in die Konzeptionierung und Planung des Theaterstückes mit einbezogen. Auch durch regelmäßige Feedbackrunden wird stetig auf die Interessen der Beteiligten eingegangen. Das Theater Plauen unterstützt uns hierbei intensiv. Wir haben gerade eine erfolgreiche szenische Lesung „Ein Morgen vor Lampedusa“ in Zusammenarbeit mit dem Theater in vier Vorstellungen vor vollen Häusern durchgeführt. Über die Entwicklung des Theaterstücks hinaus sind eine Vielzahl von Veranstaltungen geplant, die von den Schülerinnen und Schülern geplant und organisiert werden (z.B. Buchvorstellungen, Filmvorführungen, Zeitzeugengespräche, etc.). Zur medialen Unterstützung wird das SAEK Plauen eingeladen, dass bei Artikeln für die Websites unterstützt und technische Ausrüstung für die mediale Begleitung der Projekte durch die Jugendlichen bereitstellt.

Die Schule

TRIAS Oberschule Elsterberg
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Elsterberg

Der Partner

colorido e.V.
Plauen

Zurück zur Karte