• städtischer Raum
  • Video, Radio
  • 15-16 Jahre

Das Projekt

Die Edith Stein Berufsschule und der Interkulturelle Verein FAIRBurg e.V. aus Freiburg arbeitet mit Schülerinnen und Schülern im Projekt "Ein Morgen vor Lampedusa" anhand einer szenischen Lesung am Thema Migration und insbesondere Fluchtwegen über das Mittelmeer.  20 Schülerinnen und Schüler der Berufsschule proben eine szenische Lesung ein, die von der Schiffskatastrophe am 3. Oktober 2013 vor Lampedusa handelt, bei der mehr als 300 Menschen ums Leben kamen. Auf Grundlage eines Textes erarbeiten die Schülerinnen und Schüler die szenische Umsetzung und gestalten die Inszenierung frei. Den Erlös der Aufführung spendet die Gruppe einem gemeinnützigen Verein, der sich in Freiburg für Geflüchtete einsetzt.  Neben dem theaterpädagogischen Ansatz findet eine regelmäßige Reflexion der Thematik statt, bei der die Schülerinnen und Schüler durch zusätzliche Informationen unterstützt werden. In einer nachfolgenden Radiosendung berichten die Jugendlichen von ihren Erfahrungen in dem Projekt. 

Die Schule

Edith Stein Berufsschule
(weiterführende Schule ohne gymnasiale Oberstufe)
Freiburg

Der Partner

Interkultureller Verein FAIRburg e.V.
Freiburg

Ansprechpartner/in: Jula Bruckbauer, Tel. 015202956114

Zurück zur Karte