Das Projekt

Die Idee des Tanzprojektes wurde aus den Erfahrungen der Inklusiven Tanzshow gemeinsam mit den Schüler:innen im Schüler:innenrat beschlossen. Die interessierten Schüler:innen haben das Ziel, im Februar 2023 an zwei Faschingsveranstaltungen in den Schulen Grundschule am Elbdamm und Gemeinschaftsschule Thomas-Mann aufzutreten. Dieses Projekt dient insbesondere dazu, Kinder und Jugendlichen mit Handicap in den Bereichen der Kommunikationsfähigkeit, Steigerung des Selbstwertgefühls, der Selbsteinschätzung und Selbstwirksamkeitserfahrungen zu fördern. Zu dem „Star Peace“-Projekt gehören der gesamte Klassenverband (inklusive der Lehrerin) an, die die Theatergruppe bilden und klassenübergreifend Kinder und Jugendliche, die sich für das Tanzen entschieden haben. Bis zum Schuljahresende unterstützt die ehemalige Stadtschreiberin Magdeburgs Katja Hensel, Dozentin für Schauspiel und kreatives Schreiben, das Projekt. Ab Januar 2023 leitet die freie Choreografin im Tanz und Sozialpädagogin Anne Heims die Tanzgruppe an. Hierzu treffen sich die Teilnehmenden einmal wöchentlich für je zwei Stunden, um gemeinsam das Schauspielern zu lernen und ab Januar einmal wöchentlich zwei Stunden zum Tanzen. Hier wird von beiden Dozentinnen die Kreativität der Teilnehmenden gefördert, indem die Kinder eigene Ideen und Vorschläge in die Projektgestaltung mit einbringen können. Das Besondere an diesem Projekt ist, dass die Schüler:innen sich trauen, an anderen Schulen aufzutreten und somit den inklusiven Gedanken aus sich heraus stärken.

Zurück zur Karte

Ähnliche Projekte