• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Medien & Digitalisierung, Kultur & Religion, Europa, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

In dem Projektverbund „Song 4 Europe“ setzen sich Schülerinnen Schüler kreativ mit der Frage auseinander, wie sie sich ein Zusammenleben in Europa vorstellen und was für ihre Vision getan werden muss. Ihre Erkenntnisse und interkulturellen Erfahrungen, die sie über die Laufzeit des Projekts sammeln, werden in Kooperation mit anderen Schulen in einem Musikvideo kreativ und eigenständig umgesetzt. Dabei erwerben sie nicht nur zentrale Skills der Medienkompetenz, sondern bekommen vor allem die Möglichkeit, sich kritisch mit politischen und gesellschaftlichen Themen auseinander zu setzen, die sie selbst betreffen. Ziel des Projektverbunds zwischen der Bruder-Grimm-Schule und den Kulturagenten ist, dass Jugendliche im Prozess lernen, gemeinsame Entscheidungen zu treffen und durch die eigenverantwortliche Arbeit an eigenen medialen Produkten Selbstwirksamkeit zu erleben. Die Kooperation zielt darauf ab, dass Schülerinnen und Schüler, die oftmals nur wenig Gelegenheit haben über die Grenzen ihres Stadtteils hinauszublicken, kulturellen Austausch und Reiseerfahrungen erleben, während sie sich selbst zu Kulturschaffenden entwickeln und ihre Produkte der Öffentlichkeit präsentieren.

Die Schule

Brüder-Grimm-Schule
(weiterführende Schule mit gymnasialer Oberstufe)
Hamburg

Ansprechpartner/in: Mia Biermann-Ratjen

Der Partner

Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg - conecco gUG
Hamburg

Zurück zur Karte