• städtischer Raum
  • Website, Social Media
  • Altersübergreifend
  • Beteiligung, Stadtteilentwicklung & Sozialraumgestaltung, Politische Systeme & Institutionen

Das Projekt

Gemeinsam möchte die Mittelpunktschule Goldener Grund mit der Gemeinde Selters (Taunus) einen Kinder- und Jugendbeirat gründen. Es fanden bereits Workshops zum Thema „Demokratie und Mitbestimmung“ mit allen Klassenstufen der Sek I in der Schule statt. Kinder und Jugendliche, die beim Kinder- und Jugendbeirat mitmachen wollen, haben sich bereits angemeldet. Der Beirat ermöglicht es den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde sich aktiv in die Gestaltung ihres Lebensumfeldes einzubringen. Durch die Kooperation von Schule und Gemeinde werden die Kinder und Jugendlichen in ihrem Lebensumfeld abgeholt und der Beirat kann als Schnittstelle zwischen Kommunalpolitik und der Interessenvertretung von Kindern und Jugendlichen fungieren. So soll der Beirat für alle Kinder und Jugendlichen offenstehen. Die aktive Arbeit wird jedoch von einer festen Gruppe Teilnehmender verschiedener Altersgruppen durchgeführt. Die Ausgestaltung des Beirates wird von den Beteiligten in einem partizipativen Prozess eigenständig erarbeitet werden. Die Gruppe verständigt sich zunächst über die Arbeit innerhalb des Beirates. Dieser Prozess beinhaltet eine Ideenwerkstatt, in der Themenschwerpunkte erarbeitet werden sollen. Welche Bedarfe gibt es? Was ist den Kindern und Jugendlichen in der Gemeinde wichtig? Wie können die Ziele erreicht werden? In einer Beiratswahl sollen festgelegte Ämter vergeben werden. Darüber hinaus werden Ideen entwickelt, wie die Arbeit des Beirats transparent gemacht werden kann, ggf. durch eine eigene Homepage oder den Gebrauch Sozialer Medien. Neben der Ausgestaltung der Arbeit des Kinder- und Jugendbeirates sollen die beteiligten Kinder und Jugendlichen die Arbeit der Kommunalpolitik kennenlernen. Welche Gremien gibt es? Wo können wir als Kinder- und Jugendbeirat ansetzen? Um diesen Aspekt des Projektes umzusetzen sind Workshops/Seminare und Treffen mit Politikerinnen und Politikern und Jugendvertretungen angedacht. Zur Stärkung der Sozialkompetenzen und des Gruppenzugehörigkeitsgefühls sind zudem weitere Aktionen geplant. Um dem Projekt einen langfristigen und nachhaltigen Mehrwert zu geben, wird das Thema Demokratiebildung von der Schule verstärkt behandelt und von Seiten der Gemeinde gefördert. Unter anderem unterstützt der Bürgermeister das Projekt, damit der Kinder- und Jugendbeirat als wertgeschätztes Gremium der Kommunalpolitik wahrgenommen wird.

Die Schule

Mittelpunktschule Goldener Grund
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Selters

Ansprechpartner/in: Birgit Brandt , Tel. 06483/ 7923

Der Partner

Jugendpflege Selters (Ts), Hessen
Selters (Ts)

Ansprechpartner/in: Nicole Hanauer-Friedrich , Tel. 06483/ 912234

Zurück zur Karte