• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Demokratische Schulkultur, Werteverständnis & Meinungsbildung, Nachhaltige Entwicklung & globale Verantwortung

Das Projekt

Die teilnehmenden Jugendlichen der Club of Rome Schule entwickeln kooperativ mit Lehrkräften und Mitarbeitenden des ZOE –Institut für zukunftsfähige Ökonomien ein neues Curriculum für den Wirtschafts- und Politikunterricht. In einer anfänglichen Projektwoche beschäftigen sich die Jugendlichen mit den allgemeinen Anforderungen und Inhalten eines Curriculums. Im weiteren Projektverlauf erarbeiten sie sich gemeinsam mit dem ZOE neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die sich mit nachhaltigem Wirtschaften und einer Abkehr von einseitigen Wirtschaftsansätzen beschäftigen um somit erweiterte Perspektiven auf Zukunftsgestaltung zu eröffnen. Anschließend daran werden zentrale Aspekte in das neu entstehende Curriculum aufgenommen und didaktisch dafür aufbereitet. Das Projekt ist auf zwei Ebenen angesiedelt: die Jugendlichen setzen sich auf einer inhaltlichen Ebene mit vielfältigen Theorien und wirtschaftlichen Ansätzen auseinander und kommen in einer zweiten Ebene direkt in Handlung und erleben konkrete schulische Teilhabe. Die Kinder und Jugendlichen gestalten in diesem Projekt aktiv ihr Schulleben auf konzeptioneller Ebene mit und übernehmen Verantwortung für Lern- und Unterrichtsinhalte. Zudem beschäftigen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, wie beispielsweise Klimawandel und Ressourcenknappheit und möglichen Lösungsansätzen. Als Ausgangspunkt für die Strukturierung des Curriculums wird die Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit den 17 sogenannten „Global Goals” dienen. Diese allgemeinen Nachhaltigkeitsziele werden dann allgemein fachlich auf wirtschaftlich, politisch und gesellschaftlich relevante Punkte hin geprüft und spezifisch mit Bezug auf die Fachanforderungen Wirtschaft-Politik des Landes Schleswig-Holstein didaktisch ausgestaltet.

Die Schule

Lernwerft – Club of Rome Schule Kiel
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Kiel

Der Partner

Zoe – Institut für zukunftsfähige Ökonomien
Bornheim

Ansprechpartner/in: Sarah Mewes , Tel. 0176 84 31 22 49

Zurück zur Karte