• städtischer Raum
  • Video
  • Sonstige, und zwar:
  • Flucht & Migration, Toleranz & Vielfalt, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

In einem Theaterprojekt beschäftigen sich junge Geflüchtete gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Fachbereich Sozialpädagogik des Berufsbildungszentrums Schleswig mit dem Thema Familie. Dabei setzen sie sich mithilfe eines theaterpädagogischen Ansatzes mit unterschiedlichen Familienvorstellungen und -bildern auseinander, reflektieren ihre Wertvorstellungen und kommen in Kontakt mit Unterschieden und Gemeinsamkeiten der jeweiligen Teilnehmenden. Die entstandenen Ideencluster werden zunächst gesammelt und ausgewertet und anschließend zu einem Theaterstück weiterentwickelt, das dann von den Jugendlichen vorgeführt wird. Das Theaterprojekt ermöglicht ein Kennenlernen und eine Begegnung unterschiedlicher Jugendlicher, eine Auseinandersetzung mit Vorurteilen und fördert einen ressourcenorientierten Blick auf die Vielfalt in der Schule und in der Gesellschaft. Mit theaterpädagogischen Methoden lernen die Jugendlichen einen kreativen Zugang zu Themen kennen und können durch Perspektiv- und Rollenwechsel Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit erfahren.

Die Schule

Berufsbildungszentrum Schleswig
(Berufsschule)
Schleswig

Der Partner

Diakonisches Werk des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Schleswig-Flensburg, vertreten durch
Schleswig

Ansprechpartner/in: Maike Hohmann , Tel. 04621 38 11 12

Zurück zur Karte