• städtischer Raum
  • 13-14 Jahre
  • Stadtteilentwicklung & Sozialraumgestaltung, Nachhaltige Entwicklung & globale Verantwortung

Das Projekt

Im Sinne der Entwicklung und Stärkung einer demokratischen Schulkultur wird eine Steuerungsgruppe, bestehend aus Kindern und Jugendlichen der vier 7. Klassen des Wilhelm-Gymnasiums, die vielfältigen Aktivitäten der 7. Klassen zum Themenschwerpunkt „Wasser als Ressource“ begleiten, koordinieren und inhaltlich zusammenführen. Die Ergebnisse der laufenden Projekte werden unter Leitung der Steuerungsgruppe am Ende des Schuljahres in einer öffentlichen Präsentation der weiteren Schülerschaft des Wilhelm-Gymnasiums sowie den Eltern zugänglich gemacht. Die Kinder und Jugendlichen der Steuerungsgruppe werden, mit Unterstützung einer erwachsenen Begleitperson des Kinderkulturbüros, selbstverantwortlich und partizipativ die Prozesse steuern und die Abschlusspräsentation planen, durchführen und evaluieren. Ziel des Projektes ist es, die Kinder und Jugendlichen der Steuerungsgruppe in der selbstverantwortlichen Arbeit zu stärken sowie zu befähigen, demokratische Aushandlungs- und Entscheidungsprozesse, innerhalb des gesellschaftlich relevanten Themas der Ressourcennutzung, aktiv mitzugestalten und somit die Partizipation im Schulalltag zu erhöhen.

Die Schule

Wilhelm-Gymnasium
(Gymnasium)
Hamburg

Der Partner

Kinderkulturbüro e.V.
Hamburg

Ansprechpartner/in: Katja Stark, Tel. 01739720278

Zurück zur Karte