• städtischer Raum
  • Website, Video, Social Media, Radio, Printmedien
  • Altersübergreifend

Das Projekt

"nachgefragt" ist eine öffentliche Gesprächsreihe im Stil einer Live-Talkshow, bei der etwa sieben Mal im Jahr jeweils zwei Schülerinnen und Schüler der Oberstufe des Kreisgymnasiums Neuenburg in abendfüllendes, tiefgründiges wie unterhaltsames Gespräch mit einer prominenten Person der Zeitgeschichte führen. Die Schule Kreisgymnasium Neuenburg will in Kooperation mit dem Geschichts- und Kulturkreis Neuenburg am Rhein e.V. das erprobte Format neu einführen. “nachgefragt“ wurde vor 15 Jahren am Roteckgymnasium Freiburg entwickelt. Zu Gast waren hier bereits über 100 Gäste, darunter Peer Steinbrück, Renate Künast, Wolfgang Schäuble, Kai Diekmann, Charlotte Knobloch, Gregor Gysi, Konstantin Wecker, Guido Westerwelle und viele mehr.   In der Vorbereitung arbeitet sich die gesamte 14-köpfige Schülergruppe in die Themen des Gastes und damit zugleich in Themen der jüngeren Geschichte sowie Brennpunkte aktueller gesellschaftlicher Debatten ein. Daraus erstellen die Teilnehmenden ein Moderations- und Gesprächskonzept und üben sich in der Live-Situation - einer wesentlichen demokratischen Grundtugend: dem Nachhaken und Nachfragen.   Somit werden bei „nachgefragt“ nicht nur die Kompetenzen der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gestärkt, sondern die Gespräche sind geöffnet für die ganze Stadt. Dies stellt einen Verbindungsmoment für die Kommune dar und hilft, Themen der Jugendlichen auf die Agenda zu setzten. 

Die Schule

Kreisgymnasium Neuenburg
(Gymnasium)
Neuenburg am Rhein

Ansprechpartner/in: Rainer Kügele, Jürgen Kaltenbacher, Astrid Rasmussen-Schmitt, Tel. 0173/9055560

Der Partner

Geschichts- und Kulturkreis Neuenburg am Rhein e.V.
Müllheim

Ansprechpartner/in: Friedrich Schöpflin, Tel. 07631172115

Zurück zur Karte