• städtischer Raum
  • 13-14 Jahre
  • Beteiligung, Stadtteilentwicklung & Sozialraumgestaltung, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

Mit dem Projekt „Kinder- und Jugendforum goes Schule“ soll die Beteiligung von Schülerinnen und Schülern an der Kommunalpolitik gefördert werden. Ausgangspunkt für das gemeinsame Projekt ist der Lehrplan der 7. Klassen der Bertha-von-Suttner-Schule. Ein fester Bestandteil des Politik- und Wirtschaftsunterrichtes ist das Thema „Beteiligung in der Kommune“. Um das Thema lebendiger zu gestalten und Jugendliche zur Mitwirkung kommunalpolitischer Prozesse zu mobilisieren, wird die Jugendförderung, vor allem das Kinder- und Jugendforum der Gemeinde, aktiv. In einem Peer-to-Peer-Ansatz wird das Kinder- u. Jugendforum allen 7. Klassen zunächst vorgestellt. Schülerinnen und Schüler der Bertha-von-Suttner-Schule, die bereits im Forum aktiv sind, stellen ihre Arbeit vor und erzählen, warum sie sich in der Gemeinde engagieren. Über das Schuljahr verteilt wird es praxisnahe gemeinsame Workshops geben, in denen politisches Handeln erlebt und gelebt wird. Darüber hinaus werden auch neue Ideen für das Kinder- und Jugendforum entwickelt. Höhepunkt des gemeinsamen Vorhabens ist eine Projektwoche, in der die Schülerinnen und Schüler über kreative, medial gestützte Ausdrucksformen (politische) Meinungsbildung erleben und erproben. Die Verbindung von Unterrichtsinhalten mit wiederkehrenden Projektelementen aus der praktischen Arbeit des Kinder- und Jugendforums soll Synergien erzeugen, die das Verständnis für politische Prozesse erhöhen und dazu anregen, sich selbst in diese einzubringen.

Die Schule

Bertha-von-Suttner-Schule
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Mörfelden-Walldorf

Der Partner

Jugendförderung Mörfelden-Wallorf
Mörfelden-Walldorf

Ansprechpartner/in: Fabian Pausch, Tel. 06105-279853

Zurück zur Karte