• städtischer Raum
  • Sonstige, und zwar:
  • Demographischer Wandel & Generationengerechtigkeit, Beteiligung, Stadtteilentwicklung & Sozialraumgestaltung

Das Projekt

Gesellschaftliche Teilhabe macht stark und schärft das Bewusstsein für Demokratie als Form des Zusammenlebens. Um politische Bildung auch schon im Grundschulalter zu implementieren, startet die Uhland-Grundschule Mannheim mit dem Kreis der Freunde und Förderer der Uhland-Grundschule ein Engagementprojekt. Im Rahmen des konzipierten Sozialprojekts lesen Grundschulkinder in nahegelegenen Altenheimen und Kindergärten älteren und jüngeren Menschen vor und reflektieren ihr zivilgesellschaftliches Engagement im Unterricht. Insbesondere soziales und politisches Lernen wird so im Schulalltag konkret und die Kinder erweitern ihre Empathie- und Kommunikationsfähigkeit durch Selbstwirksamkeitserfahrungen. Das soziale Engagement der Kinder sowie die begleitende Supervision sind insbesondere für Kinder im Grundschulalter eine zeitgemäße Lernmethode der demokratischen und politischen Bildung. Durch den sozialraumorientierten Ansatz nimmt das Projekt außerdem das Umfeld der Schule im gesamten Stadtteil in den Blick und führt unterschiedliche Organisationen und Menschen generationenübergreifend zusammen. Miteinander statt nebeneinander – so die Devise.

Die Schule

Uhland-Grundschule
(Grundschule)
Mannheim

Ansprechpartner/in: Theresa Rütermann. M.A.

Der Partner

Kreis der Freunde und Förderer der Uhland-Grundschule e.V.
Mannheim

Zurück zur Karte