Das Projekt

Klima- und Umweltschutz sowie Menschenrechte sind zentrale Themen der globalen Welt. Die Schüler:innen setzen sich bei diesem Projekt aktiv und selbstwirksam für diese Ziele ein. Sie können ihre Mitschüler:innen sensibilisieren, indem sie aufklären und Alternativen in ihrer Schülerfirma anbieten. Die Schülerfirma FairerLaden verkauft im eigenen Ladenlokal alles, was das Schülerherz begehrt oder vergisst. Die Schüler:innen beachten, dass alle Produkte fair und nachhaltig gehandelt sind, um menschenwürdige Arbeitsbedingungen im Globalen Süden zu fördern. Dabei wird die Schülerfirma demokratisch von den Schüler:innen geleitet. Entscheidungen werden per Mehrheitsentschluss gefällt und die Firmenleitung wird jedes Jahr neu gewählt. Das Projekt schlägt Brücken zur SV-Arbeit und vernetzt sich mit schulinternen Projekten wie z.B. der Diversity-AG und ist so eines der Kernprojekte zur Erreichung der BNE-Ziele.

Zurück zur Karte

Ähnliche Projekte