• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Kultur & Religion, Kinder- und Menschenrechte

Das Projekt

In dem Projekt „Demokratie – von Anfang an“ setzen sich Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klassen* an der Luisenschule Bielefeld gemeinsam mit der Sportjugend Bielefeld aktiv mit ihren demokratischen Rechten auseinander. Die Schule unterstützt damit aktiv einen Öffnungsprozess zum Sozialraum, der den Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bietet sich aktiv über eigene Rechte zu informieren, sondern diese auch umzusetzen. Dabei sind die Jugendlichen selbst Träger des Prozesses, indem sie sich aktiv mit sich und ihrem Umfeld innerhalb und außerhalb der Schule auseinandersetzen. Dazu gehört zum einen das Wissen um die eigenen Rechte, als auch die Möglichkeit diese auszuüben. Im Jugendtreff Walde sollen verschiedene kleinen Projekte und Veranstaltungen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern entwickelt werden, die Möglichkeiten zum Austausch und zum Dialog bieten. Insbesondere der Kontakt zwischen den Internationalen Klassen und Regelklassen, soll durch das Projekt gefördert werden, das den interkulturellen Dialog innerhalb und außerhalb der Schule fördern soll. Die Jugendlichen sollen im Rahmen des Projektes empowert und in ihrer Identitätsbildung unterstützt werden. * Klassen mit zugewanderten Schülerinnen und Schülern, die aufgrund ihrer Sprachkenntnisse noch nicht in der Lage sind am Regelunterricht teilzunehmen

Die Schule

Luisenschule Bielefeld
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Bielefeld

Der Partner

Sportjugend Bielefeld - Jugendtreff Walde
Bielefeld

Ansprechpartner/in: Alexander Schlingmann, Tel. 0521-1367888

Zurück zur Karte