• städtischer Raum
  • Sonstige, und zwar:
  • Kultur & Religion, Werteverständnis & Meinungsbildung, Politische Systeme & Institutionen

Das Projekt

Ab dem Schuljahr 2018/19 soll für die POLIS-Gruppe (Potenzialentwicklung durch Lernen, Integration und Sprache) der Unterricht um einen Baustein zum Themenkomplex „Interkulturelle Kompetenzen und Demokratiebildung“ ergänzt werden. Hier sollen im Rahmen von Workshops und Exkursionen demokratische Werte vermittelt, aber auch für Themen wie Geschlechtergerechtigkeit sensibilisiert werden. Zudem werden lebenspraktische Aspekte kennengelernt werden, z.B. durch den Besuch von Behörden oder das gemeinsame Ausfüllen von Formularen. Die Arbeit der Kommunalpolitik wird ebenso behandelt wie arbeitsrechtliche Ansprüche und Grundlagen der Vertragsschließung. Ergänzt werden die Projekte und Exkursionen durch Besuche von ExpertInnen im Unterricht, wie etwa Richterinnen oder Richter, Polizistinnen oder Polizisten und Rechtsanwältinnen oder Rechtsanwälte. Durch viele unterschiedliche Fallbeispiele sollen den Jugendlichen der POLIS-Gruppe dabei demokratische Werte und das Gesellschaftssystem besser kennen lernen und begreifen. Ziel ist es, die Gruppe dabei zu unterstützen, gut in der deutschen Gesellschaft anzukommen und ein aktives Mitglied dieser zu werden. Zudem soll das Projekt die Schülerinnen und Schüler auf den Übergang von Schule zu Beruf vorzubereiten, in dem sie erfahren, wo und welche Hilfen sie über die Schule hinaus erhalten können.

Die Schule

Paul-Schneider-Realschule plus und Fachoberschule Sohren-Büchenbeuren
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Sohren

Ansprechpartner/in: Michael Zimmer, Tel. 06543/986610

Der Partner

IB Südwest gGmbH für Bildung und soziale Dienste
Simmern

Ansprechpartner/in: Jan Herzog, Tel. 06543/986663

Zurück zur Karte