• Altersübergreifend
  • Rechtsextremismus & Populismus, Erinnerungskultur, Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit

Das Projekt

Das Projekt „COMPASS – LinksMitteRechts“ beschäftigt sich mit Zeitzeugnissen von Opfern des Nationalsozialismus sowie mit aktuellen rechtsextremen Bedrohungen und Übergriffen in Berlin Neukölln. Thematisiert werden dabei demokratiefeindliche politische Formen sowie historische und aktuelle Widerstandspraktiken. Das Projekt möchte einen intensiven fachlichen und künstlerischen Austausch zwischen dem schulischen und außerschulischen Partner erreichen. Durch die inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema Rechtsextremismus soll eine Sensibilisierung der jungen Menschen im Hinblick auf das Thema und ein damit verbundenes Interesse zur inhaltlichen Auseinandersetzung und zum politischen Engagement bewirkt werden. Dies soll durch eine theaterpädagogische Ausrichtung des Projekts gelingen. In einer altersübergreifenden Projektgruppe setzen sich bis zu 15 Schülerinnen und Schüler wöchentlich zusammen. Eingebunden werden sie insbesondere in der multimedialen Recherchearbeit zum Thema und bei der theaterpädagogischen Umsetzung. Am Ende des Projekts wird eine Theateraufführung stattfinden.

Die Schule

Fritz-Karsen-Schule / integrierte Sekundarschule
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Berlin

Der Partner

Little Black Fish Collective e.V.
Berlin

Ansprechpartner/in: Anja Hitze, Tel. 017663027057

Zurück zur Karte