• städtischer Raum
  • 15-16 Jahre
  • Rechtsextremismus & Populismus, Erinnerungskultur, Toleranz & Vielfalt, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

Die Schülerinnen und Schüler des Projektverbundes erstellen eine DVD mit selbstverfassten Texten zu Demokratie, Toleranz und Werteverständnis. Nach dem Besuch des ehemaligen Konzentrationslagers Auschwitz ver- und bearbeiten die Jugendlichen im Nachgang in der Musik-, der Lyrik- und der Video-AG das Erfahrene. Es werden Melodien komponiert, ein Konzept für die DVD sowie ein Cover erstellt. Zusammen mit dem außerschulischen Partner werden neue Texte formuliert sowie bereits bestehende Texte und Lieder aufgearbeitet. Die Songs werden vertont, einstudiert und in einem Tonstudio als DVD gebrannt. Die DVD wird auf verschiedenen Veranstaltungen, die von den beteiligten Jugendlichen mitorganisiert werden, präsentiert und im Anschluss mit den Gästen besprochen und als Anlass zur Reflexion aktueller populistischer und rechtsextremer Ereignisse genutzt. Premiere wird die DVD im Rahmen der Würdigung zum 30-jährigen Bestehen des Projektes 2019 „Mensch, erinnere, was in Auschwitz Dir geschah“ haben und so die Festschrift zum 25. Jahrestag im Jahre 2014 weiterführen und ergänzen. Auf der DVD sollen auch die in den letzten Jahren in den Videogruppen entstandenen Filme, in neu kommentierter und bearbeiteter Version, ihren Platz finden. Die Kinder und Jugendlichen werden von den erwachsenen Begleiterinnen und Begleitern während der Projektlaufzeit darin unterstützt, ihre Emotionen und Gedanken zu äußern, zu reflektieren und geeignete Ausdrucksformen zu finden. Am Ende des Schuljahres wird die DVD im Rahmen einer Schulveranstaltung präsentiert, wodurch wichtige Impulse in die Schule fließen. Die Schule ist schon seit Jahren im Netzwerk „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ engagiert. Diesen Titel auch weiterhin mit Leben zu füllen ist ein weiteres Ziel, welches mit der Entstehung der DVD verfolgt wird.

Die Schule

Staatliches Gymnasium Bergschule
(Gymnasium)
Apolda

Ansprechpartner/in: H.-Dieter Riel , Tel. 036464/70634

Der Partner

Prager-Haus-Verein
Apolda

Ansprechpartner/in: Peter Franz , Tel. 036453/121712

Zurück zur Karte