Bild: DKJS/ánimofilm

Zeitgemäße Demokratiebildung braucht...?

In der neuen Reihe „Zeitgemäße Demokratiebildung braucht…“ greift die DKJS im Rahmen des Kompetenznetzwerks grundlegende Begriffe und Konzepte aus dem Bereich der zeitgemäßen Demokratiebildung auf und erklärt diese Schritt für Schritt.

Den Auftakt der neuen Filmreihe machen die Videos zur Lebensweltorientierung und Wirkungsorientierung.

Lebensweltorientierung in Demokratiebildungsprojekten

Was bedeutet eigentlich Lebensweltorientierung? Wie genau gelingt lebensweltorientiertes Arbeiten? Welchen Nutzen haben Kinder und Jugendliche davon?

Diese Fragen beantwortet der Film am Beispiel eines fiktiven Demokratieprojektes, das eine Schule und ein medienpädagogisches Jugendzentrum im Rahmen einer Kooperation gemeinsam umsetzen. Mithilfe des lebensweltorientierten Ansatzes bestärkt das Projekt die teilnehmenden Jugendlichen, sich mehr am Schulleben und im angrenzenden Sozialraum zu beteiligen.

 

Wirkungsorientierung in Demokratiebildungsprojekten

Der Erklärfilm beschreibt an einem ebenfalls fiktionalem Kooperationsbeispiel zwischen einer Schule und einem außerschulischen Partner, weshalb sich Demokratiebildungsprojekte mit Wirkungsorientierung auseinandersetzen sollten.

Dabei geht das Video auf die Frage ein, welche Schritte für das Gelingen von wirkungsorientiertem Arbeiten notwendig sind und erklärt, wie diese im Detail umgesetzt werden.

 

Weitere Informationen zum Kompetenznetzwerk „Demokratiebildung im Jugendalter“ gibt es hier.

Zurück