Dr. Heike Kahl, Geschäftsführerin der DKJS
Bild: DKJS / Jörg Farys

Gemeinsam weitermachen

Die Geschäftsführerin der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, Dr. Heike Kahl, beschließt den OPENION-Bundeskongress mit einem großen Danke und viel Zuversicht für kommende Initiativen.

Gemeinsam stehen wir nicht an einem Abschluss, sondern an einer Haltestelle, steigen gemeinsam in einen Bus, um gemeinsam weiterzumachen - Dr. Heike Kahl ist sich sicher, dass viele Initiativen den Schwung und die Motivation, die sowohl die Projektarbeit als auch den Bundeskongress mit Leben erfüllt haben, mitnehmen und sich weiterhin für wichtige Themen einsetzen werden. Denn: „OPENION steht für das Tun, das Handeln und das Mitmachen!“ Zum Abschluss wünscht sie dem Publikum Nerven wie Drahtseile und schenkt ihnen das Wort Inkompetenzkompensationskompetenz. Was es damit auf sich hat und was das mit OPENION zu tun hat, erfahren Sie im Video:

Zurück