Jung. Digital. Engagiert.

Das Projekt „Jung. Digital. Engagiert.“ legt den Fokus auf digitale Formen des Engagements und porträtiert junge Menschen sowie ihre vielfältige Arbeit.

Durch die Digitalisierung entstehen nicht nur komplett neue Möglichkeiten des Engagements, sondern auch die traditionellen Formen des Engagements entwickeln sich dadurch weiter. Damit diese neuen digitalen Möglichkeiten auch für eine breite Öffentlichkeit zugänglich sind, porträtiert das Projekt „Jung. Digital. Engagiert.“ auf seiner Website exemplarisch junge Akteurinnen und Akteure. Die Porträtreihe spiegelt wider, welche verschiedenen Formen des digitalen Engagements es gibt, wie die digitalen Technologien diese Arbeit erleichtern und welche Motivation hinter dem Engagement der jungen Menschen steckt.

Die Porträts sind in Form von Reportagen, Interviews, Videos und wissenschaftlichen Beiträgen aufbereitet und in die folgenden sechs Themenschwerpunkte aufgeteilt:

  • kollaborative Problemlösung und Wissensproduktion
  • digitale Schnittstellen zwischen Staat und Zivilgesellschaft
  • digitale Diskurskultur und politische Meinungsbildung
  • Digitalisierung als Thema des Engagements
  • Entwicklung und Vermittlung von Technologien
  • Vermittlung von Engagement via Plattformen

Jung. Digital. Engagiert.“ ist ein Projekt des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft. Die Projektergebnisse wurden ebenfalls in der gleichnamigen Publikation festgehalten.