Bild: DKJS/Editude Pictures

Kleine ganz groß!

Der neue OPENION-Film gibt Impulse für die Demokratiebildung im Alter von 10 bis 12 Jahren.

Wieso ist es so wichtig, demokratisches Handeln bereits bei Kindern zu fördern? Und wie kann eine altersgerechte Demokratiebildung für sie aussehen? Dies erfahren Sie im neuen OPENION-Film, der im Zusammenspiel von Theorie und Praxis betrachtet, wie Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren politische Themen erleben können.

OPENION hat dafür den Projektverbund „News Kidz – Schulradio“ an der Meko Grundschule in Frankfurt (Oder) besucht. Dort treffen sich Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 11 Jahren wöchentlich zur Redaktionssitzung und erstellen kurze Radiospots. Dabei machen sie erste Erfahrungen mit Medien- und Demokratiebildung. Die Eindrücke aus der Praxis werden im OPENION-Film ergänzt durch ein Interview mit Prof. Dr. Monika Oberle von der Georg-August-Universität Göttingen. Die Politikwissenschaftlerin erklärt, angelehnt an die Studie „Planspiele zur handlungsorientierten EU-Vermittlung in der Primarstufe“, warum Kinder schon in jungem Alter an die „große“ Politik herangeführt werden können und was es braucht, um politische Lernprozesse nachhaltig zu gestalten.

Hier geht es zum Film „Kleine ganz groß! Demokratiebildung für Zehn- bis Zwölfährige“!