• städtischer Raum
  • Video, Podcast
  • 10-12 Jahre

Das Projekt

Das Vereinsgelände "Alte Rollschuhbahn" des Kinder- und Jugendrings Landkreis Leipzig wird seit drei Jahren als interkultureller Begegnungsort ausgebaut. Das Gelände soll ein offener Begegnungsraum für Menschen jeden Alters und verschiedener Kulturen werden. Dabei werden die Jugendlichen von Beginn an mit ihren Vorstellungen und Ideen beteiligt. Nach einem Einstiegsworkshop und einer damit verbundenen Zukunftswerkstatt, bei der geklärt wird, wie der Ort in Zukunft aussehen soll, geht es direkt an die praktische Umsetzung der Vorhaben. Die Projektmodule setzen einerseits auf das Lernen im Sinne von „Demokratie lernen“ und auf die praktische Teilhabe nach dem Motto „Demokratie leben“. Damit werden theoretische Hintergründe von Zwischenmenschlichkeit, Zusammenleben und Gerechtigkeit direkt mit der Erfahrung der praktischen Umsetzung und Sichtbarkeit von Ergebnissen verbunden. Außerdem soll Weltoffenheit und Toleranz über interkulturelle Begegnungen gefördert werden. Stereotypen sollen abgebaut, Integration durch Belebung der interkulturellen Begegnungsstätte verbessert und intensiviert werden. Initiiert wurde das Projekt, um auch jüngere Schülerinnen und Schüler einzubinden und das Gelände für sie attraktiv zu gestalten, da bisher nur ältere Jugendliche die Rollschuhbahn aktiv nutzen. Das Projekt soll durch den Einsatz von Video und Podcast medial begleitet werden.

Die Schule

Grundschule Bad Lausick
(Grundschule)
Bad Lausick

Der Partner

Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig
Bad Lausick

Ansprechpartner/in: Cornelia Klingner, Tel. 034345 559736

Zurück zur Karte