• städtischer Raum
  • Website, Printmedien, Fotografie
  • Altersübergreifend
  • Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, Toleranz & Vielfalt

Das Projekt

Die Sensibilisierung zu den Themen Mobbing, Rassismus und Ausgrenzung soll durch Kleinprojekte umgesetzt werden, die von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert werden. Innerhalb dieser Kleinprojekte werden selbstgewählte Themen im AG-Bereich bearbeitet. Die Jugendlichen haben bereits einige Themenideen für das kommende Schuljahr entwickelt, z. B. eine Gesprächsrunde mit Geflüchteten, ein Theaterstück zum Thema Cybermobbing, ein Kinoabend, ein Flashmob oder eine kulinarische Weltreise. Ziel des Projektvorhabens ist es, bestehenden Alltagsrassismus an der Schule zu reduzieren, den Umgang mit menschenfeindlichen Äußerungen zu erproben und die Schülerinnen und Schüler auf aktuelle gesellschaftliche Probleme aufmerksam zu machen. Negative Folgen des vorherrschenden Cybermobbings in der Schülerschaft sollen benannt und Wege zur Lösung gefunden werden. Das soziokulturelle Zentrum Gasometer als außerschulischer Partner hat bereits in zahlreichen Schulen Projekte durchgeführt und kann die Schule methodisch und thematisch unterstützen. Durch die geplante Zusammenarbeit mit dem örtlichen SAEK wird technisches Know-How beigesteuert. So können in das Projekt unter anderem Printmedien, Fotografie und eine auszuarbeitende Website eingebunden werden. Die geplante Projektzusammenarbeit soll im Schuljahr 2018/19 starten.

Die Schule

Internationales-Gymnasium-Reinsdorf
(Gymnasium)
Reinsdorf

Ansprechpartner/in: Nadine Fiedler, Tel. 0375/2706960

Der Partner

Alter Gasometer e.V.
Zwickau

Zurück zur Karte