• städtischer Raum
  • Fotografie
  • 10-12 Jahre
  • Werteverständnis & Meinungsbildung, Politische Systeme & Institutionen

Das Projekt

An dem Projekt „Meine Zukunft – meine Chance“ beteiligen sich 10-15 Kinder der Klassenstufen 4 bis 6 der Klosterfeld-Grundschule. Kern des Projekts bildet die intensive Auseinandersetzung der Kinder mit ihrer nahen und ferneren Zukunft. Die Kinder machen sich Gedanken zu ihrer persönlichen, aber vor allem auch zur gesellschaftlichen Zukunft. Dazu gehören beispielsweise Fragen wie: Was möchte ich später werden? Was könnte später wichtig werden? Kann ich über das Internet wählen gehen? Wie werden Menschen in Zukunft zusammenleben und gemeinsame Entscheidungen finden? Auf der einen Seite lernen die Kinder gängige demokratische Modelle kennen und entwickeln darauf aufbauend eigene Ideen für alternative Demokratie- und Gesellschaftsformen. Auf der anderen Seite lernen sie sich auch kreativ in Form von Bildern und Collagen ausdrücken und die Werke im Plenum vorzustellen und zu besprechen. Zukunftsängste und Zukunftsvorstellungen sollen in einem Methodenmix über Spiele, eigene Modelle oder Kunstwerke ermittelt werden. Die Workshops sollen dazu beitragen, dass die Kinder ihre eigenen Interessen entdecken und diese in Zukunftsmodelle umsetzen können. Sie werden dazu befähigt, eigene Erwartungen und Wünsche zu entwickeln, zu kommunizieren und ggf. zu realisieren. Dies hilft ihnen dabei, selbstständiger zu werden und Selbstbewusstsein zu entwickeln. Sie sollen gleichermaßen die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen von Selbstbestimmung und ihren Zukunftsvorstellungen kennenlernen. Die Workshops werden so aufgebaut sein, dass die Kinder das Erlernte in ihren Alltag einbetten können. Die Ergebnisse werden fotografisch festgehalten und am Ende gemeinsam besprochen.

Die Schule

Klosterfeld-Grundschule
(Grundschule)
Berlin

Ansprechpartner/in: Frau Niekisch , Tel. 030-37899040

Der Partner

Spandauer Jugend e.V.
Berlin

Ansprechpartner/in: Özden Sezgin , Tel. 030-63919362

Zurück zur Karte