• städtischer Raum
  • Podcast, Radio
  • Altersübergreifend

Das Projekt

Start des Projektes ist der Tag der Demokratie im September 2018, an dem die Projektgruppe , bestehend aus Jugendlichen der DAZ-Klassen des BBZ Schleswigs und ihren erwachsenen Begleiterinnen und Begleiter, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen des Jugendbeirats Schleswig auf dem Capitolplatz Schleswig vielfältige und bunte Aktivitäten plant und diese für die Öffentlichkeit anbietet. Inhaltlich stehen bei der Aktion die Themen Rassismus, Diskriminierung und Vorurteile im Fokus. An den Projektauftakt anknüpfend werden die Jugendlichen von Mitgliedern des Bündnisses “Aufstehen gegen Rassismus” zu "Stammtischkämpferinnen und Stammtischkämpfern" ausgebildet. Dabei erlernen sie Argumente gegen rechte und rassistische Parolen und Handlungsstrategien für mehr Zivilcourage. Auf diesem Workshop aufbauend folgen Trainings zu Interkultureller Kompetenz, Moderations- und Präsentationstechniken, damit die Jugendlichen gut gerüstet ihr Wissen in einem Peer-to-Peer Ansatz an andere Kinder und Jugendliche weitergeben können. Dieser Austausch wird eigenverantwortlich von den Jugendlichen organisiert und durchgeführt. Die Jugendlichen werden weitere kleinere Projekte und Aktivitäten innerhalb des Projektes im Themenbereich initiieren und durchführen. Durch die Zusammensetzung der Projektgruppe aus Jugendlichen der DAZ-Klassen sowie anderen Klassen findet auch innerhalb der Gruppe ein Austausch und eine Reflexion über Vielfalt sowie Begegnung statt. Während der Projektlaufzeit begleiten und bearbeiten die Jugendlichen die Trainings und die Themen Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung digital. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche für die Themen Rassismus, Diskriminierung und Vorurteile zu sensibilisieren und sie zu empowern, Verantwortung für eine tolerante und vielfältige Gesellschaft zu übernehmen und sich aktiv dafür einzusetzen.

Die Schule

Berufliches Bildungszentrum Schleswig
(Berufsschule)
Schleswig

Der Partner

Kreis Schleswig-Fachdienst Regionale Integration/Bildungskoordinierung für Neuzugewanderte
Schleswig

Ansprechpartner/in: Sylke Willig, Tel. 04621 87386

Zurück zur Karte