• städtischer Raum
  • Video
  • 10-12 Jahre
  • Demokratische Schulkultur, Beteiligung, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

In dem Projekt „Die Wiesi Räte Rep“ entwickeln Schülerinnen und Schüler der Mittelschule an der Wiesentfelser Str. über das Schuljahr hinweg ein künstlerisches Demokratieprojekt. Es gibt eine erste partizipative Planungsphase, in der die Schülerinnen und Schüler eruieren, was Demokratie in ihrer Lebenswelt bedeutet, wo sie Mitbestimmungsrechte haben, was sie verändern wollen und wie sie das tun können. Die Schule wird zur Räterepublik und durchläuft demokratische Prozesse: Anlässlich des 100. Jubiläums der Räterepublik München organisiert sie einen schulweiten "Wiesi-Räte-Rep-Projekttag". An diesem Tag entscheiden die Schüler und Schülerinnen selbst, was sie lernen, gestalten oder verändern wollen. Vorab werden Themenvorschläge eingereicht, Inhalte diskutiert, Interessen gemeinsam vertreten, Delegierte gewählt, gegebenenfalls werden politische Entscheidungsträger kontaktiert. In diesem Prozess wählen die Schülerinnen und Schüler ihre Themen und Methoden selbst und werden dabei von pädagogischen Fachkräften von SprachBewegung e.V. in Kooperation mit Gesellschaft macht Schule als fester Kooperationspartner der Schule für den gebundenen Ganztag begleitet. Als Orte für die Umsetzung sind die Schule selbst und der Sozialraum um die Schule herum angedacht. Ziel ist es, Demokratie und Mitbestimmung für die Schülerinnen und Schüler erfahrbar zu machen und ihnen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Die Erfahrungen halten die Schülerinnen und Schüler der 6. Ganztagsklasse in einem Dokumentar- bzw. einem Spielfilm sowie einer Projektmappe fest.

Die Schule

Mittelschule an der Wiesentfelser Straße
(weiterführende Schule ohne gymnasiale Oberstufe)
München

Der Partner

SprachBewegung e.V. / Stiftung Gesellschaft macht Schule gGmbH
München / 80337 München

Ansprechpartner/in: Lena Scholle / Claudia Schmoll, Tel. 0177 9611309 / 089 5447968515

Zurück zur Karte