• ländlicher Raum
  • Video, Social Media, Printmedien
  • Altersübergreifend
  • Medien & Digitalisierung, Demokratische Schulkultur, Werteverständnis & Meinungsbildung

Das Projekt

Die demokratische Schule Infinita ist eine Schule, in der Mitbestimmung der Schülerinnen und Schüler aktiv gelebt wird. So viele Belange wie möglich werden in der Schule basisdemokratisch geregelt und jedes Kind und jeder Jugendliche besitzt einen individuellen Stundenplan. Auf Eigeninitiative der Kinder und Jugendlichen, die sich gerne vertiefter mit ihrer Schule und deren Besonderheiten auseinandersetzen wollen, erstellen Kinder und Jugendliche im Rahmen des Projektes einen Film über ihre Schule. Im Film gehen sie der grundlegenden demokratischen Idee der Schule, den Werten und der spezifischen Arbeitsweise ihrer Schule auf den Grund und machen diese der Öffentlichkeit zugänglich. Dafür planen sie unter anderem Interviews mit den Gründerinnen und Gründern der Schule, mit Lehrkräften und mit Schülerinnen und Schülern zu führen sowie szenische Sequenzen und kreative Elemente die Gestaltung des Films einzubinden. Die Produktion des Filmes und die Arbeit in den damit verbundenen Rollen wird durch Expertinnen und Experten, etwa aus Theater und Film, begleitet. Die gesamte Organisation und Durchführung finden jedoch unter der Regie und Verantwortung der Kinder und Jugendlichen selbst statt. Durch diese selbstbestimmte Arbeitsweise erlernen die Kinder und Jugendlichen wichtige Medienkompetenzen und übernehmen Verantwortung in Lern- und Arbeitsprozessen. Während der gesamten Projektlaufzeit werden demokratische Entscheidungsprozesse angewendet und einer ständigen kritischen Reflexion unterzogen. Ziel des Projektes ist es, dass Kinder und Jugendliche kreativ und eigenverantwortlich Inhalte medial aufbereiten und sich dabei neben wertvollen Gruppenerlebnissen für die Zukunft relevante Medienkompetenzen aneignen. Gleichzeitig finden im Rahmen eines handlungsorientierten Lernens eine vertiefte Auseinandersetzung und Reflexion mit den gelebten demokratischen Werten der Schule statt.

Die Schule

Infinita
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Steinhorst

Ansprechpartner/in: Miriam Schiffers

Der Partner

Infinita Trägerverein
Hamburg

Zurück zur Karte