• städtischer Raum
  • Fotografie
  • 15-16 Jahre
  • Flucht & Migration, Toleranz & Vielfalt, Werteverständnis & Meinungsbildung, Politische Systeme & Institutionen

Das Projekt

Das Projekt „Respect + Assimilation = Hope for the Future“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 9.-11. Klasse, die sich ein Jahr lang mit Fragen zur Verantwortung und Aufnahme (assimilation) von und mit geflüchteten Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren auseinandersetzen. In regelmäßigen Abständen begegnen sich Jugendliche mit und ohne Fluchthintergrund und lernen im Austausch Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennen. Daneben erfolgt der weitere Dialog zwischen den Jugendlichen über E-Mail und Briefe. Die beteiligten Schülerinnen und Schüler der Swiss International School nähern sich dem Thema unterstützt und begleitet durch den Malteser Hilfsdienst e.V.  Ziel ist es, den Jugendlichen zu zeigen, dass Hoffnungen und Wünsche der Teenager ähnlich sind und dass es Respekt und Offenheit von beiden Seiten bedarf, um Vorurteile abzubauen. Die Beobachtungen und Erfahrungen der Jugendlichen werden visualisiert und in Form von Postern und Fotografien aufgearbeitet, die im Anschluss im Fellbacher Bahnhof sowie in einer Malteser Flüchtlingsunterkunft in Stuttgart ausgestellt wird.  Methodisch wird mit vergleichenden Analysen gearbeitet. Wie sehen z.B. die (demokratischen) politischen Systeme in den unterschiedlichen Gesellschaften aus? Aber auch die face-to-face Treffen und der damit einhergehende Diskurs ist Teil der methodischen Umsetzung des Projektverbundes. Dadurch werden bei den Jugendlichen Urteilsfähigkeit und vor allem Empathievermögen gefördert.

Die Schule

Swiss International School Stuttgart-Fellbach
(Gymnasium)
Fellbach

Ansprechpartner/in: Dr Shashi Devarajoo, Tel. +49 711 469 194 10

Der Partner

Malteser Hilfsdienst e.V.
Stuttgart

Ansprechpartner/in: Frau Masooma Torfa, Tel. +49 (0) 1512 9140 438

Zurück zur Karte