• städtischer Raum
  • Blog, Fotografie
  • Altersübergreifend
  • Medien & Digitalisierung, Demokratische Schulkultur, Toleranz & Vielfalt

Das Projekt

An der Pestalozzi-Oberschule sollen im Schuljahr 2018/19 zwei bis drei Erzählcafés stattfinden, die von Schülerinnen und Schülern verschiedener Klassenstufen organisiert und moderiert werden. Die Gespräche werden im Anschluss digital aufbereitet und über den Internet-Blog sowie eine Präsentationsfläche im Schulhaus veröffentlicht. Im Projektverlauf setzen sich die Teilnehmenden mit unterschiedlichen Themen der Demokratiebildung auseinander, u.a. Teilhabe oder Migration, wodurch auch die Verständigung von Schülerinnen und Schülern verschiedener Herkunft gefördert werden soll. Im Rahmen der Projektarbeit soll methodisch auch die starke Nutzung digitaler Medien im Schulalltag thematisiert werden, so gibt es aktuell an der Schule ein striktes Handyverbot. Mit der digitalen Aufbereitung der Erzählcafés in Form eines Blogs soll die Mediennutzung im Unterricht aktiv erprobt werden. Ziele dabei sind, die Kommunikationsstruktur zwischen Lehrenden und Schülerinnen und Schülern zu verbessern, einen reflektierten Umgang mit den neuen Medien zu thematisieren und so bestehendes Cybermobbing einzudämmen. Die in das Projekt einbezogene Website wird von den Schülerinnen und Schülern selbst gestaltet und gepflegt. Über die Nutzung eines Online-Tagebuches hinaus wird die Projektausgestaltung aber auch in Form von Fotos dokumentiert. Die Projektidee entstand ausgehend von dem Grundgedanken, soziale Kompetenzen, unter anderem Toleranz und Offenheit, innerhalb der Schülerschaft zu fördern.

Die Schule

Oberschule "Johann Heinrich Pestalozzi"
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Pirna

Ansprechpartner/in: Frau Menzel, Tel. 03501/527350

Der Partner

Jugendring Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V./Flexibles Jugendmanagement
Pirna

Ansprechpartner/in: Christina Kah, Theresa Huste, Tel. 03501 / 57 11 68

Zurück zur Karte