• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Medien & Digitalisierung, Demokratische Schulkultur, Beteiligung, Politische Systeme & Institutionen

Das Projekt

Demokratie und Politik beginnen im Kleinen – in der Schule und im Sozialraum der Kinder und Jugendlichen. Schülerinnen und Schüler der Hermann-Löns Grund- und Gemeinschaftsschule entdecken deshalb im Rahmen von OPENION gemeinsam mit der Förde Volkshochschule Ebenen der Kommunalpolitik, aber auch die eigenen demokratischen Strukturen in der Schule. Im Projektverbund erkunden und erarbeiten die Kinder und Jugendlichen in Arbeitsgruppen mithilfe medialer Formate verschiedene lokal-politische und historische Themen, die sie persönlich interessieren und beschäftigen. Geplant sind etwa Webquests zum Kieler Matrosenaufstand oder eine App, um die Arbeit des Landtags zu verstehen. Ziel ist es, dass Jugendliche Themen in ihrer Stadt und ihrer Schule, die sie interessieren, identifizieren und verstehen sowie verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten erkennen und wahrnehmen. Mithilfe der Produktion eigener Medien werden sie zu Expertinnen und Experten in ihren selbst gewählten Formaten und werden diese für nachfolgende Jahrgänge nutzbar machen. Passende digitale Tools sollen darüber hinaus für die Arbeit der eigenen Schülervertretung genutzt werden, um schulische Abstimmungen und Beschlüsse gemeinschaftlich und offen zu organisieren.

Die Schule

Hermann-Löns Grund-und Gemeinschaftsschule
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Kiel

Ansprechpartner/in: Guy Dietz, Tel. 0177 7771640

Der Partner

Förde Volkshochschule
Kiel

Ansprechpartner/in: Arne Müller, Tel. 0151 55164277

Zurück zur Karte