• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Kultur & Religion, Demokratische Schulkultur, Toleranz & Vielfalt

Das Projekt

In dem Projekt setzen sich Schülerinnen und Schüler der Otto Hahn Schule mit Themen der aktuellen politischen Diskussion auseinander, um einen Raum für politische Bildung, Begegnung und Austausch zu schaffen. Die Schülerinnen und Schüler organisieren verschiedene Diskussionsveranstaltungen für die Oberstufe und diverse Workshops für die Mittelstufe. Zentrale Themen dieser Dialogformate sind Religion, Islamismus, Migration und Teilhabe. Ziel ist es, den Schülerinnen und Schülern einen Raum im Schulalltag zu ermöglichen, um offen über politische sowie religiöse Werteverständnisse zu reden, den Dialog zu fördern und so zu einer Vielfalt-wertschätzenden Schulkultur beizutragen. Als Jahresendprodukt ist eine große Veranstaltung geplant. Parallel werden die verschiedenen Diskussionsformate auch medial begleitet. Methodisch und inhaltlich bringt der außerschulische Partner "interreligious Peers" weitere Aspekte ein. Die Schülerinnen und Schüler treffen sich in regelmäßigen Abständen zur Planung und Recherche und erarbeiten somit weitestgehend eigenständig die verschiedenen Formate. Durch das große Engagement der Schülerinnen und Schüler werden Selbstwirksamkeitserfahrungen befördert und ein Beitrag zu einer demokratischen Schulkultur geleistet.

Die Schule

Otto-Hahn-Schule
(Sekundarschulen (beinhaltet: Haupt- und Realschulen, IGS, Gemeinschafts- und Gesamtschulen))
Berlin

Ansprechpartner/in: Seyda Kapzis

Der Partner

RAA - interreligious Peers
Berlin

Ansprechpartner/in: Kofi Ohene-Dokyi, Tel. 03024045554

Zurück zur Karte