• städtischer Raum
  • Altersübergreifend
  • Flucht & Migration, Europa, Politische Systeme & Institutionen, Nachhaltige Entwicklung & globale Verantwortung

Das Projekt

Im Rahmen einer AG Zukunft werden Jugendliche der Graf-Anton-Günther-Schule gemeinsam mit dem Verein Politik.Leben.Umwelt.Sicherheit e. V. eine Veranstaltungsreihe entwickeln, um mit Politikerinnen und Politikern ins Gespräch zu kommen. Die Arbeit in der AG orientiert sich dabei methodisch in vielen Teilen an der Arbeit in einem Debattierclub, wird jedoch um das Format einen öffentlichen Polit-Talks sowie um Präsentationen erweitert: Die Jugendlichen werden gemeinschaftlich Themen sammeln, recherchieren und für Plenumsdiskussionen mit lokalen Politikerinnen und Politikern aufbereiten. Mögliche Themen könnten sich unter anderem an Europa, Migration oder aber Umweltschutz orientieren. Die Planung und Organisation der Veranstaltung wird durch den Verein P.L.U.S e. V. und dessen Vorstandsmitglieder begleitet, die sowohl Kontakt zu lokalen Entscheidungsträgern herstellen können, als auch Erfahrung mit solchen Veranstaltungen haben. Ziel ist es, dass die Jugendlichen im Rahmen des Projekts die Möglichkeit haben, die Themen, die sie interessieren, mit Entscheidungsträgern zu diskutieren und sich darüber auszutauschen. Damit erhält nicht nur die Stimme der Jugendlichen Einzug in den politischen Diskurs, sondern die Jugendlichen sollen auch selbstwirksam erfahren, dass sie Einfluss auf gesellschaftlich relevante Themen nehmen können. Dabei entwickeln sie weitreichende Kompetenzen, wie beispielsweise Organisationsfähigkeit, Argumentation und rhetorisches Geschick sowie einen Zuwachs an Selbstbehauptung in Gesprächen mit erwachsenen Personen.

Die Schule

Graf-Anton-Günther-Schule
(Gymnasium)
Oldenburg

Ansprechpartner/in: Wolfgang Schoedel, Tel. 0441/218520

Der Partner

P.L.U.S./Politik.Leben.Umwelt.Sicherheit e.V.
Hude

Ansprechpartner/in: Christoph Mildner, Tel. 04408/8091938

Zurück zur Karte