LOVE-Storm gegen Hass im Netz

Das Projekt LOVE-Storm bietet eine Plattform mit zahlreichen Funktionen und Tipps für Internetnutzende, die Zivilcourage gegen Hass im Netz zeigen möchten.

Die Plattform von LOVE-Storm hat sich zum Ziel gesetzt, eine Bewegung der digitalen Zivilcourage ins Leben zu rufen, die sich aktiv gegen Hass und Beleidigungen im Internet einsetzt. Auf der Webseite haben engagierte Internetnutzende die Möglichkeit auf einer Lernplattform Gegenreden zu trainieren, Hass-Angriffe im Netz zu melden und gemeinsam im Team Aktionen durchzuführen. Durch effektives Handeln können Angegriffene gestärkt, Zuschauende zur Mobilisierung gegen den Hass aufgerufen und Angreifende gewaltfrei in ihre Schranken verwiesen werden.

Regelmäßig finden Online-Trainings statt, in denen Internetnutzende Werkzeuge und Handlungsempfehlungen für ihr Engagement gegen Hass im Netz an die Hand bekommen. Das gewonnene Wissen kann anschließend in E-Learning Modulen selbstständig gefestigt und aktiv angewendet werden. Zudem bietet LOVE-Storm in Zusammenarbeit mit fairaend Fortbildungen an, die auf die Bedarfe von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Bereich Schule, Sozialarbeit und Prävention zugeschnitten sind.

Die aktuellen Termine der LOVE-Storms werden finden Sie auch im OPENION-Kalender.