Überblick

Fachexpert:innen aus der Wissenschaft und Praxis begleiten und beraten uns bei der Entwicklung der
Qualitätskriterien. Gemeinsam diskutieren wir mit ihnen die Prozessentwicklung und gleichen den Prozess mit den aktuellen Fachdiskussionen und Debatten ab. Durch diese Zusammenarbeit profitieren alle Beteiligten von den Synergien, die durch die thematische und personelle Verknüpfung der Programmarbeit mit den relevanten Institutionen und Themen entstehen.

Mit den Fachexpert:innen arbeiten wir in den folgenden Beteiligungsformaten:

  • Fachforum:
    Die DKJS organisiert viermal im Jahr ein Fachforum mit Fachexpert:innen aus Wissenschaft und Praxis, das den Prozess zur Entwicklung der Qualitätskriterien begleitet sowie strategisch und fachlich berät und stärkt. Dem Fachforum präsentieren wir die Zwischenergebnisse unseres Prozesses und tauschen uns dazu konstruktiv aus. Für die Diskussion bringen die Fachexpert:innen Erkenntnisse aus aktuellen wissenschaftlichen Diskussionen und fachlichen Debatten mit ein. Die Fachexpert:innen weisen uns auf Potenziale in der Prozessentwicklung hin und vernetzen uns mit weiteren fachlich relevanten Akteur:innen und Multiplikator:innen. Mithilfe dieses Abgleichs werden wir in unserem Prozess, den angewandten Methoden und unseren begrifflichen Positionierungen noch klarer und präziser.
  • wissenschaftliche Begleitung:
    Die wissenschaftliche Begleitung fasst einerseits bisherige Handlungsempfehlungen und Kriterien zur Qualität kooperativer Demokratiebildung zwischen Schulen und außerschulischen Partner:innen zusammen und ergänzt sie mit den bisherigen Erkenntnissen der DKJS. Andererseits untersuchen die Wissenschaftler:innen die Perspektiven der Jugendlichen auf gute kooperative Demokratiebildung.